Beispiel Titel

Was Dieselfahrverbote mit Green Meetings zu tun haben - Gute Argumente für eine grüne Event-Philosophie

Hamburg, 26. November 2018 - Von Carsten Hennig

Nächste Schlagzeile: Der Verkehr nimmt zu, die Motoren werden stärker, es wird einfach immer mehr gefahren - damit steigt CO2-Belastung kontinuierlich, zuletzt um sechs Prozent, wie das Statistische Bundesamt nun errechnete. Da liegt es nahe, dass es eine gesamtgesellschaftliche Verpflichtung sein muss dagegen zu steuern. In der wunderbaren Branche der Meetings & Events gibt es da eine Menge Spielraum.

„Bei den Diesel-Pkw mit mehr als 100 kW Leistung ist der Verbrauch in diesem Zeitraum sogar um 69 % gestiegen.“ - Destatis-Bericht „Wachsende Motorleistung der Pkw führt zu steigenden CO2-Emissionen

Das sind die wichtigsten Kriterien für #GrüneEvents:

  • Anreise per Bahn: Antrieb mit Ökostrom; preisgünstige Veranstaltungstickets
  • Umweltschonender Transport: E-Autos als Shuttles; E-Tankstellen für Gäste
  • Müllreduzierung: Verpackungsmüll bei Einkauf und Einsatz größerer Gebinde vermeiden
  • Food Waste Reduction: Lebensmittelmüll strategisch reduzieren; GV-Experten von „United Against Waste“ befragen
  • Umweltschonende Reinigung: Probiotische Reinigungsmittel mit effektiven Mikroorganismen (100% biologisch abbaubar; keine Allergene)
  • Wegwerfartikel reduzieren: Konsequentes Aussortieren von Artikels zur Einmalverwendung (Hotel-Amenities, Plastikkulis, Putzschwämmchen etc.)
  • Energiesparen: Energiesparleuchten einsetzen; automatische Lichtabschaltung; in moderne, energiearme Kühl- und Klimaanlagen investieren

Weitere Informationen zu „Green Meetings“ bietet das German Convention Bureau: https://gcb.de/de/trends-inspiration/green-meetings.html

 

(Foto: Comfreak/Pixabay - Infografik: Destatis)

Kostenfreie Locationempfehlung für Ihren Event
Mietmöbel und Eventausstattung für Ihre Veranstaltung
Mietmöbel und Eventausstattung für Ihre Veranstaltung